Blähton gebrochen 1 - 5mm, ab 5 Liter
  • Blähton gebrochen 1 - 5mm, ab 5 Liter
  • Blähton gebrochen 1 - 5mm, ab 5 Liter
  • Blähton gebrochen 1 - 5mm, ab 5 Liter

Blähton gebrochen 1 - 5mm, ab 2 Liter

2,19 €

(1,10 € l)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten * Lieferzeit: DE 1-2 Werktage, AT 3-5 Werktage

Blähton gebrochen 1 - 5mm, ab 2 Liter. Beliebter, natürlicher Zuschlagstoff zur Bodenverbesserung von mineralischen Kakteenerden. *Mengenrabatt*

Inhalt
Menge
Sofort lieferbar!

 

Hier sicher zahlen mit: PayPal plus, Kreditkarte, Amazon Pay und Kauf auf Rechnung.

 

Sie haben Fragen? Wir beraten Sie gerne! Telefon: 06821 - 8690425, E-Mail: shop (at) lophophora-williamsii.de

 

Bestens verpackt versenden wir Ihre Ware schnell und sicher nach Deutschland und Österreich.

PayPal

Blähton gebrochen 1 - 5mm, ab 2 Liter, Bodenverbesserer
...in den Varianten 2l, 5l, 10l erhältlich
(solange vorrätig)

Beliebter, natürlicher Zuschlagstoff zur Bodenverbesserung von Kakteenerden und Zimmerpflanzenerde.

Blähton hat folgende Eigenschaften:

- gute Belüftung von Pflanzsubstraten (wichtiger Faktor für die Wurzelbildung)
- leicht und porig - für lockeres Kakteen- und Zimmerpflanzensubstrat
- schnelle Wasseraufnahme und moderate Wasserspeicherung (ideal für alle Lophophora-Arten!)
- Aufnahme, Speicherung und retardierte Abgabe von Düngemitteln
- Bodenverbesserer mit stabiler Struktur, verrottungsfest

Blähton ist als Zuschlagsstoff für mineralische Lophophora-Pflanzenerde und Lophophora-Aussaatsubstrate durch seine genannten Eigenschaften sehr zu empfehlen. Auch der schnell wachsende Trichocereus pachanoi (San Pedro) und viele andere Kakteen fühlen sich darin äußerst wohl!

Weitere Anwendungen:
Blähton kann neben seiner Funktion als Bodenverbesserer auch in reiner Form für Hydrokulturen und zur gefahrlosen Stecklingsvermehrung von Kakteen und Zimmerpflanzen verwendet werden. (Nährstoffreies Naturprodukt - die Gefahr von Pilzerkrankungen wird minimiert. Die luftig, lockere Schüttung sorgt für optimales Wurzelwachstum und verletzungsfreie Entnahme der Stecklinge nach dem Bewurzeln)

BLT/E-0002